Interessengemeinschaft Hirzbergbahn e.V.

Ziele

Wir sammeln und restaurieren historische Fahrzeuge und Utensilien der Eisenbahn.

Das Sammeln historischer Eisenbahnfahrzeuge gehört zu einem Vereinsziel der IG Hirzbergbahn. Die Dampflok 99 7201, gebaut 1904 bei Borsig in Berlin, ist ein solches Objekt.
Die Geschichte der thüringischen Schmalspurbahnen wird am Vereinsstandort Georgenthal lebendig. Wagen wie der Erfurt 241 links und 99-62-68 rechts, ausgestellt im Jahr 2016 während des Hoffestes in Georgenthal, machen diesen Anspruch deutlich.
Mit Sonderfahrten, wie zum alljährlichen Modellbahntreffen in Emleben, wird der Tourismus in der Region auch durch die IG Hirzbergbahn belebt. Am 02.11.2019 ist der Triebwagen 772 345 der Erfurter Bahnservice GmbH als DPE 61425 von Emleben nach Gotha für diese Veranstaltung als Zubringer unterwegs.

Die Halle des ehemaligen Sägewerkes in Georgenthal wird als Werkstatt und als Ausstellungsfläche, wie hier zum Hoffest, genutzt.
Mit der Übernahme des ehemaligen Bahnbetriebswerkes in Gotha konnte der Standort für die Wartung und Aufarbeitung Regelspurfahrzeuge von der IG Hirzbergbahn genutzt werden.

Wir bereiten die Geschichte der thüringischen Schmalspurbahnen auf und erhalten deren noch vorhandene Fahrzeuge und andere Sachzeugen dieser Eisenbahnepoche.
Diese präsentieren wir der Öffentlichkeit in einer einzigartigen thüringischen Schmalspurbahn-Schauanlage. Dazu ist das Gelände des ehemaligen Sägewerkes "Bleul" in Georgenthal nach mehreren Jahren in eine Eisenbahnwerkstatt umgestaltet worden. Angestrebt wird in den nächsten Jahren eine weitgehende Barrierefreiheit.
In der Bahnwerkstatt Gotha werden Fahrzeuge und Sachzeugen der regelspurigen Eisenbahn mit dem Bezug zu Thüringen aufbewahrt und aufbereitet, sowie die für den Vereinsbetrieb notwendige Fahrzeuge und Wagen vorgehalten und gewartet.



Wir wollen durch unsere Tätigkeit, unter anderem mit Sonderfahrten und Veranstaltungen, den Tourismus fördern. Weiterhin setzen wir uns mit der Vermietung von Regelspurlokomotiven und das Erbringen von Eisenbahndienstleistungen für das Erreichen unserer Vereinsziele ein.

Am 09.10.2007 ist die Lok 5 für Bauarbeiten vor einem Arbeitszug in Halle-Ammendorf eingesetzt.
Der vereinseigene Schwerkleinwagen vom Typ Skl 25 ist an den Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahnen e.V. für den Fahrbetrieb langfristig vermietet.